WOW what a Year

Unglaublich das Jahr ist gerade mal 3 Monate jung und es ist schon so viel passiert, bzw gerade noch voll im Gange.

Ein Virus hat die ganze Welt im Griff, Geschäfte sind geschlossen (bis auf lebenswichtige Läden) und auch sonst sind die Leute angehalten zuhause zu bleibe, um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen. Instagram ist voll mit homeworkout videos (bin die ganze Zeit am überlegen mit auf den Zug aufzuspringen oder es einfach sein zu lassen).

Um ehrlich zu sein, für mich hat sich nicht allzu viel an der Situation jeden Tag geändert. Als Mutter dreht sich irgendwie sowieso alles nur ums Kind und daran ändert sich halt auch nichts, wenn man in Quarantäne ist. Wir stehen morgens auf Frühstücken, machen Haushalt, gehen spazieren (weil das darf man noch), essen Mittag, gehen wieder spazieren und irgendwann ist schon wieder Zeit für ein Bad und dann auch fürs Bett. Es ist natürlich schön dadurch das die Geschäfte geschlossen sind ist mein Freund auch zu Hause und hat so auch seine Elternzeit mit ihr. Ich war ehrlich gesagt am Anfang der Quarantäne erkältet zusammen mit Lina, deswegen musste den Sport erstmal hinten anstellen aber jetzt gehts uns besser und wir werden auch wieder täglich Sport zusammen machen.

Diese Zeit zeigt uns einfach wie schnell sich alles ändern kann und es ist einfach erstaunlich wie Menschen sich verhalten können. Ich hoffe einfach nur die Menschen gehen mit positiven Einstellungen zu ihren Leben aus dieser Krise heraus und betrachten viele Dinge nicht mehr so als selbstverständlich.

Unbelivable this year is just 3 month old and so much still happend right now.

A Virus has come over the whole world, Stores are closed ( not the important ones like food or pharmacy) and people should stay home to reduce the new infections. Instagram is full of homeworkout videos ( I’m still think about to jump of that train and do also some or just let it be)

To be honest for me the stiuation is not that much complicaded like for other people, because of my perental leave I´m still off work since May last year. So my daily routine is still the same keeping the baby and spend time with my family, its still allowed to have walks outside, that safe us spending the days. Its also nice , all shops are closed and you don´t spend so much money for things that you don´t need at the end. Also because of this fact her daddy is home and can spend so much more time with her, both are really enjoy this. At the beginning of the quarantäine me and Lina had a cold, so I could not have some workouts and runs but now we back on track.

Its crazy that time shows us how fast things can change and be different, I hope humans step out postive of this situation and be more focus on important things.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s